Herzlich Willkommen

Wir sind der Bezirk Frankfurt am Main von Amnesty International Deutschland. Information zu unserem Infotreffen, das allen Interessierten einen ersten Einblick in die Arbeit von Amnesty International gibt und auf denen wir gerne Ihre Fragen beantworten, finden Sie unter Kontakt.
Direkt unter GRUPPEN finden Sie eine Übersicht über die einzelnen Gruppen des Bezirks und wie sie kontaktiert werden können.
Unseren Newsletter können Sie hier bestellen.

 

Amnesty Menschenrechtspreis – Umweltgruppe aus Kolumbien

Für den unerschrockenen Einsatz zum Schutz von Umwelt, Klima und Menschenrechten verleiht die deutsche Sektion von Amnesty International den Menschenrechtspreis 2024 an die kolumbianische Umweltorganisation FEDEPESAN und seine Präsidentin Yuly Velásquez. Der Rio Magdalena ist Kolumbiens größter Fluss. Seit Generationen ist die tropische Flusslandschaft in der zentral-ko-lumbianischen Region Magdalena Medio Quelle für Trinkwasser, Heimat für Weiterlesen

Zur Situation der Uigur*innen in China

Amnesty Kerze

Eine Veranstaltung der Amnesty-Hochschulgruppe Frankfurt: Die Uigur*innen — eine vorwiegend muslimische Volksgruppe — leben in Xinjiang, einer Region im Nordwesten Chinas. Seit Jahren wird über erschreckende Menschenrechtsverletzungen, wie Masseninternierung, Zwangsarbeit und Zwangssterilisation berichtet. Die Volksrepublik China stellt ihr hartes Vorgehen in der Region als Kampf gegen “Separatismus, Extremismus und Terrorismus” dar und verweist auf Programme Weiterlesen

Filmgespräch: Code der Angst

„Berlin 2018. In einem Zeitungsartikel lese ich vom schrecklichen Tod des jungen Journalisten Eric Lebembe in Kamerun, meinem Heimatland. Er wurde gequält und erschlagen, nur weil er schwul war und für die Rechte der Homosexuellen gekämpft hatte. Ich beschließe, einen Film darüber zu machen.” In Kamerun ist Homosexualität – wie in fast allen afrikanischen Ländern Weiterlesen

Buchvorstellung Inside Moria

Amnesty International Frankfurt (Asylgruppe) in Kooperation mit dem Westend Verlag: Wir laden herzlich ein zum Gespräch mit den Autorinnen Katrin Glatz Brubakk (Traumatherapeutin) und Guro Kulset Merakeras (Journalistin).

Hier auch der Flyer zur Einladung Buchvorstellung

Ort: Kapelle im Haus der Volksarbeit – Eintritt frei.

Amnesty-Stand am 1. Mai – Frankfurter Römer

Gewerkschaften sind weltweit unter Druck. In vielen Ländern der Welt wurden Arbeitnehmerforderungen nach der Wahrung ihrer Rechte ignoriert und Proteste von staatlicher Seite aus mit zunehmender Brutalität erwidert. Zum Thema inhaftierte Gewerkschafter*Innen haben wir die Online-Petition zu Menschenrechtsaktiv*innen in Venezuela, unter denen sich auch der Gewerkschafter und Lehrer Robert Franco befindet: https://www.amnesty.org/en/petition/free-the-wrongly-imprisoned-in-venezuela/ Noch mehr Material, Weiterlesen

Kundgebung gegen Hinrichtungen im Iran

Am Dienstag, den 30. April findet an der Hauptwache um 16 Uhr eine Kundgebung gegen die gegen den iranischen Rapper Toomaj Salehi verhängte Todesstrafe statt. Bürgermeisterin Frau Eskandari Grünberg und der Onkel von Toomaj Salehi nehmen daran teil. Wieter Inforamtion zu Toomaj Salehi Weiterlesen

Demo “Zusammen gegen Rechts”

Demo Opernplatz

Am Samstag, den 20. April 2024 waren auch wir dabei, um “Zusammen gegen Rechts” zu demonstrieren. Ein deutliches Zeichen für eine offene und tolerante Gesellschaft und gegen Diskriminierung und Rassismus zu setzen war allen Teilnehmer*innen bei der Kundgebung und dem anschließenden Demonstrationszug durch die Frankfurter Innenstadt wichtig. Die Demo startete auf dem Opernplatz (Foto) und Weiterlesen

Sieben Winter in Teheran

Standard Beitragsbild

Die Kronberger Lichtspiele zeigen in Kooperation mit Amnesty International – Gruppe Kronberg/Königstein den Film “Sieben Winter in Teheran”. Der Film erzählt die Geschichte von Reyhaneh Jabbaris Widerstand gegen das Iranische Regime. 2007 wird sie als 19-Jährige Opfer einer versuchten Vergewaltigung und ersticht den Täter, einen ehemaligen Geheimdienstmitarbeiter, in Notwehr. Weitere Information bei den Kronberger Lichtspielen Weiterlesen

Der unsichtbare Kampf der Frauen in Afghanistan

  • Datum9. März 2024 14:00 – 17:00 Uhr

Zum Internationalen Frauentag fand am 9. März eine Podiumsdiskussion in der Frankfurt University of Applied Sciences statt. In dem Einführungsreferat beschrieb Dr. Katja Mielke die historische Entwicklung der Frauenrechte in Afghanistan. Dabei formulierte sie eine kritische Haltung zur Frauenförderung durch westliche Staaten vor der Machtübernahme der Taliban, da aus westlicher Perspektive gehandelt wurde und die Weiterlesen

Eren – Film in Eschborn K

Zum internationalen Frauentag präsentieren wir in Zusammenarbeit mit Eschborn K einen Film zum Thema Frauen und Menschenrechte. Der Film handelt vom Kampf der Rechtsanwältin Eren Keskin in der Türkei gegen staatliche Verfolgung von Andersdenkenden, Folter und sexualisierte Gewalt. Weitere Details zum Inhalt auf der Seite von Eschborn K.