Im Rahmen der Buchmesse 2021: unser Stage Truck auf der Agora

  • Datum

Ab 22. Oktober bis 24. Otober werden wir auf der Agora innerhalb des Buchmessegeländes auf einer mobilen Bühne ein vielfältiges Lesungs- und Musikprogramm darbieten. Inhaltlicher Schwerpunkt sind Texte von und Informationen über verfolgte und inhaftierte Menschenrechtsverteidiger und -verteidigerinnen. Einfach vorbeikommen und zuhören!

Unser Programm:

Freitag, 22.10.2021

16 Uhr: Lesung von Mohamed Amjahid
Er ist freier Journalist, schreibt unter Anderem für die taz und ist Autor zweier Bücher. Im Jahr 2017 veröffentlichte er sein erstes Buch „Unter Weißen“ und in diesem Jahr sein zweites Buch „Der weiße Fleck – eine Anleitung zum antirassistischen Denken“. Aus Letzterem wird er bei uns lesen und wir werden mit ihm über Themen wie „White Fragility“ und „Colorism“ sprechen und den Rassismus in Deutschland beleuchten.

Samstag, 23.10.2021

12 Uhr: Gespräch mit Tanya Tkachova
Sie ist eine belarussische Fotografin und Aktivistin, die in ihren Projekten vor allem auf die Situation von Frauen in Belarus und ihren Rechten aufmerksam macht. Sie thematisiert unter anderem geschlechtsspezifische Gewalt an Frauen und Themen wie die Tabuisierung von Abtreibungen in eindrücklichen Werken.

15 Uhr: Musikauftritt von Patrick Hartmann – er wird uns musikalisch unterstützen und mit acht Liedern auftreten, darunter sein eigener Song „Jeder ist Mensch“.

Sonntag, 24.10.2021

12 Uhr: Lesung aus der „Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte – für junge Menschen“
Wir lesen aus dem gleichnamigen Buch von Cai Schmitz-Weicht und Ka Schmitz. In Kooperation mit Amnesty International haben sie die Menschenrechte in einfachen Worten für Kinder erklärt und mit Beispielen aus dem Alltag ergänzt. Wir freuen uns dabei besonders auf die jungen Besucher und Besucherinnen der Buchmesse!

15 Uhr: Lesung von Hassan Geuad
Er ist Autor des Buches „Möge Allah Dich in die tiefste Hölle schicken – Warum ein Muslim für Vielfalt, Toleranz und Freiheit kämpft“.
Hassan Geuad studierte Germanistik sowie Medien-und Kommunikationswissenschaft und gründete 2014 die Initiative „12thMemoRise“ mit seinem Bruder Muhammed. Wir sprechen mit ihm über einen modernen und toleranten Islam und die Frage: Wie bekämpft man den Terror?